Vielleicht bist Du mit Deinem ersten Baby schwanger oder trägst bereits das kleine Geschwisterchen für es im Bauch. In der Schwangerschaft wird die Zeit kommen, in der Du Dich mehr und mehr mit der Geburt beschäftigst. Vielleicht tauchen Ängste auf oder aber einfach Fragen. Über kurz oder lang kommst Du also mit dem Thema Geburtsvorbereitung zu tun und da wird häufig zu HypnoBirthing oder Positive Birth geraten.

Als ich 2012 mit unserem ersten Sohn schwanger war, hörte man noch sehr wenig von Hypnobirthing oder mentaler Geburtsvorbereitung. Heute kennen es die meisten Mamas, aber auch Hebammen und Ärzte/Ärztinnen – zum Glück! Denn diese Methoden verhalfe vielen angehenden Mamas zu wirklich schönen Geburten.

Brauchst aber auch DU einen Kurs in mentaler Geburtsvorbereitung?

In der Schwangerschaft passiert so viel.. Untersuchungen, Arbeit, Kinder, die schon da sind. Und wie viel für das Baby besorgt und vorbereitet werden muss! Da wird es schon sehr schnell knapp mit der Zeit, der Muse und vielleicht auch mit dem Geld.

Die Frage stellt sich deshalb vielleicht auch bei Dir: musst DU mit Deiner Ausgangssituation Dir trotzdem Zeit für mentale Geburtsvorbereitung nehmen oder geht´s auch ohne?

Denn geboren haben Frauen schon immer und Angst davor hast Du vielleicht auch nicht wirklich. Zumal bald der Geburtsvorbereitungskurs bei der Hebamme beginnt und da erfährst Du eh alles… Hmm.. aber so viele schwören auf mentale Geburtsvorbereitung! Was sollst Du tun?

Teste Dich selbst!

Egal, welche Gründe Dich zum Zweifeln bringen, ob HypnoBirthing o.a. Kurs in mentaler Geburtsvorbereitung für Dich das Richtige ist, wir haben eine Lösung für Dich!

Wir haben die Ausgangssituationen und Erfahrungswerte unserer Kundinnen analysiert und konnten einen ausgeklügelten Test ins Leben rufen, der anhand der Punktzahl Dir eine Empfehlung liefern wird, ob Du einen Kurs in mentaler Vorbereitung vor Deiner Geburt brauchst oder nicht.

Geburt ist kein Wettbewerb

In diesem Test gibst Du Antworten auf speziell entwickelte Fragen und sammelst Punkte. Merke Dir Deine Punktzahl!

Es macht wirklich überhaupt keinen Sinn die Antworten zu forcieren oder zu „verschönern“. Dieser Test dient der alleinigen Klarstellung für DICH und Deine Antworten werden niemals an andere weitergeleitet oder mit den Antworten anderer Mamas verglichen.

Bereit? Viel Spaß!

Wenn es unter Antworten keine Zutreffende Auswahlsituation für Deine Situation gibt, dann wähle die am nächst passende. Merke Dir am Ende des Tests Deine Gesamtpunktzahl! Die Testergebnisse bekommst Du per Email zugeschickt.