Im laufe der Happy Birthing Days – acht Wochen positiver Einstimmung für werdende Eltern, die in Tiefenentspannung ein glückliches Baby auf die Welt bringen wollen – kommt immer der Tag, an dem eine der Teilnehmerinnen besorgt mitteilt, dass ihr Baby sich in die „falsche“ Position gedreht hat. Auch ich hatte in allen drei Schwangerschaften den Eintrag „BEL“ in meinem Mutterpass.

Für die meisten Mamas ist das im ersten Hinblick ein Schock, jetzt muss das Baby per Kaiserschnitt geholt werden! Bauchgeburt war wirklich der einzig mögliche Weg für die meisten Kliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den letzten Jahrzehnten..

Bei unseren schwedischen Nachbarn traf die „Beckenendlage-Kaiserschnitt-Hystherie“ auf keinen Nährboden und Babys fanden eben mit Po oder Füßchen nach vorne ohne viel Traram natürlich in die Welt (weil sie eben gerne ihr Leben mit einer „Arschbombe“ starten :). Bei uns kam es vermehrt zu Kaiserschnitten bei Beckenendlage und führte dazu, dass die neue Generation an Ärzten und Hebammen keine Gelegenheit hatte, eine natürliche Steißlagengeburt zu begleiten und zu lernen.

Doch die Lage wird besser! Wir haben Befürworter der natürlichen Geburt in Beckendlage und die Chancen stehen gut dass die Gleichnis BEL = Kaiserschnitt bald in allen Regionen nicht mehr gilt!

Prof. Dr. Frank Louwen aus Uni-Klinik Frankfurt
Dr. med. Bärbel Basters-Hoffmann aus St.Elisabethen Krankenhaus Lorlach
Dr. med. Michael Krause aus Klinikum Nürnberg

Um hier nur ein Paar zu nennen.

10 Möglichkeiten, wie Du das Baby zum Drehen bewegen kannst.

Die meisten Mamas machen sich umsonst Sorgen. Das Baby kann sich z.B. bei der zweiten Schwangerschaft noch eine Woche vor Geburt oder sogar später drehen..

Wenn das aber nicht passiert ist und das Baby seinen Sitzstreik fortsetzt, muss möglicherweise ein anderer Geburtsort in Erwägung gezogen werden, an dem eine BEL nicht automatisch Kaiserschnitt bedeutet. Das sind z.B. die babyfreundlich-Kliniken, aber auch viele andere. Informiere Dich bei Deiner Hebamme!

Doch es könnte sein, dass Du keine Klinik/Hausgeburtshebamme/kein Geburtshaus in Deiner Nähe findest, die Dich bei Deiner natürlichen BEL-Geburt begleiten können. Dann gibt es immer noch 10 Möglichkeiten, wie Du Dein Baby natürlich bekommen kannst, indem Du ihm hilfst, sich in Schädellage zu drehen!

Welche 10 Möglichkeiten es sind, haben wir für Dich in diesem Video und in der Liste unten zusammengefasst:

  1. Versteze Dich in die Lage Deines Babys. Was könnte dazu beitragen, dass es seinen Sitzstreik nicht beenden will? Was könnte ihm fehlen (Zuwendung, Aufmerksamkeit…)?
  2. Visualisiere die Schädellage Deines Babys
  3. Osteopathie
  4. Indische Brücke. Im Video zeige ich Dir, wie diese Übung funktioniert.
  5. Lichtweg. Wenn es ganz dunkel ist, zünde eine Kerze an, stell Dich in den Vierfüßlerstand und lass sie Dir von Partner/Hebamme/älterem Kind vom Gebärmutterboden zum Muttermund seitlich führen. Babys sind neugierig und folgen dem Licht 🙂
  6. Aromatherapie. Im Text unten findest Du unsere Empfehlungen zu Ätherischen Ölen.
  7. Moxatherapie. Informiere Dich bei Deiner Hebamme, wie diese abläuft!
  8. Akupunktur.
  9. Äußere Wendung.
  10. Verbinde Dich mit Deinem Baby und warte einfach ab, es kann sich noch von alleine drehen.

Im Video erwähnte ätherische Öle zur Förderung der Bewegung in die Schädellage beim Baby:

Die Wirksamkeit ätherischer Öle (durch Konzentration der Wirkstoffe in der Essenz) ist um ein vielfaches intensiver und höher als die der reinen Pflanze. Bitte achte darauf, qualitativ hochwertige ätherische Öle zu verwenden. Öle, die während der Schwangerschaft NICHT verwendet werden sollten sind: Basilikum, Calamus, Ysop, Muskatnuß, Rosmarin, Salbei, Rainfarn, Estragon, Wintergrün, Exodus II, GLF, Mister, Sclar Essence (laut EODR). Ingeborg Stadelmann lehnt auch den Gebrauch folgender Öle in der Schwangerschaft wegen der möglichen Auslösung von vorzeitigen Wehen ab: Campher, Eukalyptus, Pfefferminze, Basilikum, Eisenkraut, Ingwer, Kardamon, Nelke, Oreganum, Thuja, Zimt, Lavandin, Rosmarin Ct., Borneon, Thymian Ct. Thymol, Ysop officinalis. Bei zu niedrigem Bluttdruck sollte auf diese Öle verzichtet werden: Lavendel, Majoran, Muskatellersalbei, Narde, Ylang Ylang.

Hier findest Du eine Auswahl ätherischer Ölmischungen für die Schwangerschaft, die ich Dir empfehlen kann. Achte darauf, dass der Geruch Dir zusagt, d.h. dass Du das Öl gut riechen kannst. Signalisiert Deine Nase , dass sie einen Duft nicht mag, dann kannst Du nach ein paar Minuten noch ein zweites Mal daran riechen. Wenn der Duft dann immer noch auf Ablehnung stößt, soll er nicht angewendet werden. Die Nase weiß schon, was dem Körper gut tut.

1. GENTLE BABY von Young Living (klick: https://www.youngliving.com/de_DE/products/gentle-baby-sanft-wie-ein-baby) Das Öl ist sowie in der Schwangerschaft zur Entspannung, Bauch- und Dammmassage als auch für entspannende Partnerübungen während der Geburt sowie nach der Geburt beim Baby anwendbar. Kann in der mentalen Gebutsvorbereitung als Duftanker angewandt werden. Die Öle von Young Living sind 100% reine naturbelassene Öle von höchster Qualität. Der Anbauort, die Anbaumethode, die Erntemethode, die Destillation und die Abfüllung werden streng kontrolliert. Deshalb sind diese Öle hochpreisig. Bitte bei der Bestellung die ID 11979302 (Irene Menz) angeben.

2. aurelia Baby’s Delight (klick: https://amzn.to/2zeGQSM) Das Öl hilft eine bewusstere Verbindung zwischen der schwangeren Mutter und ihrem Baby im Bauch herzustellen und schafft eine Atmosphäre von bedingungsloser Liebe und Geborgenheit. Die Transformation: der Übergang von Schwangersein zu Muttersein passiert sanft und angstfrei mit Baby´s Delight. Kann in der mentalen Gebutsvorbereitung als Duftanker angewandt werden. Es unterstützt einen guten Start in Leben und bietet eine hervorragende Unterstützung für die Entwicklung des Babys. Auch dieses Öl ist 100% rein und deshalb sehr gut verträglich. Enthält keine synthetische Inhaltsstoffe.

3. Geburtsöl von Stadelmann-Aromamischungen (Klick: https://shop.bahnhof-apotheke.de/product/geburtsoel-20ml.321.html) Dieses Öl wird bei der Geburtsarbeit verwendet. Kann in der mentalen Gebutsvorbereitung als Duftanker angewandt werden. Ist sehr gut bei Stimmungsschwankungen und wird häufig in den Kliniken und Geburtshäusern verwendet. Die Mischung enthält Beimischungen von anderen Ölen wie Sonnenblumenöl und auch synthetische Inhaltsstoffe. Deshalb ist es weniger kostenintensiv, da nicht teuer in der Gewinnung. Das Geburtsöl wird mit höchster Sorgfalt hergestellt, in Deutschland gemischt und gerne von Hebammen verwendet. Ab der 36.SSW kann das Öl reichlich angewandt werden, davor bitte erst die Hebamme fragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.